Internationale Normung und wirtschaftlicher Erfolg

fotolia lasse design

Die Teilnahme an der internationalen Normungsarbeit ist für die Branche ein wichtiger Faktor, wenn es um internationalen wirtschaftlichen Erfolg geht.

Durch die aktive Mitarbeit an Normungsprojekten besteht die Chance, innovative Firmentechnologie am Markt mit noch größerem Erfolg durchzusetzen und dabei gleichzeitig den internationalen Wettberwerb zu beobachten. Durch den im Normungsprozess stattfindenden Austausch mit Marktteilnehmern können technische und gesellschaftliche Trends frühzeitig erkannt werden und als Katalysator für neue Entwicklungen dienen.

Innovationsstarke Unternehmen nehmen die Möglichkeit war, die Normung als strategisches Instrument für die Marktfähigkeit ihrer Entwicklungen zu nutzen. Die Anwendung von internationalen Normen erleichtert den globalen Marktzugang bei gleichzeitiger Kostenoptimierung.

In Europa ist die Normung eine wesentliche Grundlage für das Funktionieren des Binnenmarktes. Die Welthandelsorganisation (WTO) empfiehlt in Ihrem "Übereinkommen zu technischen Handelshemmnissen" die Übernahme von internationalen Normen im Sinne eines globalen freien Handels.

Der VDMA Fachverband Textile Care, Fabrics and Leather Technologies hält folgende internationale Normungssekretariate:

ISO TC 72 SC 5 "Industrial Laundry and Dry-Cleaning"

ISO TC 148 "Sewing Machines"