Nepata entwickelt Folientrenner für fehlerhafte Selbstklebefolien

Nepata

Mit der Nepata DL1650 lässt sich Selbstklebefolie auf Rollen automatisiert trennen. Aus Rollen mit Produktionsfehlern kann so sortenreines PVC gewonnen werden. Spart Folienherstellern tausende Tonnen Müll und teure Entsorgung.

Der bayerische Spezialmaschinenbauer Nepata hat eine Maschine entwickelt, die bei Selbstklebefolien die Folie vom Trägerpapier trennt. So lässt sich aus fehlerhaften Folienmedien recyclebares, sortenreines PVC gewinnen.

Diese Weltneuheit vermeidet Plastikmüll und teure Entsorgung: Bei der Herstellung von Selbstklebefolie, dem Coating, entsteht produktionsbedingt Ausschuss. Qualitäts- und Markenhersteller können es sich nicht leisten, die Folien mit Materialdefekten auf den Markt zu bringen. Die fehlerhaften Folienrollen mussten bisher teuer entsorgt werden, denn im Verbund können Kunststoff und Papier nicht recycelt werden. Nepata wurde für den Folientrenner beim Innovationswettbewerb der Fachmesse ICE Europe mit dem ICE Award in der Kategorie „Nachhaltige Produkte und Verarbeitungsprozesse“ ausgezeichnet.

Effizient Delaminieren

Der Nepata DL1650 Folientrenner ermöglicht erstmals das automatisierte Delaminieren: Die Maschine trennt eine 50-Meter-Rolle in ca. zwei Minuten. Möglich sind Rollen bis zu 350 mm Durchmesser und 1.650 mm Breite. Die DL1650 trennt die Schichten und wickelt PVC-Folie und Kraftpapier getrennt voneinander wieder auf. Dies erfolgt bei der Folienseite kernlos, so dass ein sortenreines Material entsteht.

Ergonomie und Bedienersicherheit

Die Entwickler haben besonders auf Ergonomie und Bedienersicherheit geachtet: Für das Bestücken und Bedienen ist nur eine einzige Person nötig. Diese kann die Folienrolle bequem von unten z. B. mit einer Hubvorrichtung laden. Am Ende schwenkt die Maschine die separierten Materialien automatisch aus und schiebt sie seitlich über eine Rollenbahn aus. Dort lassen sich die gewonnenen Wertstoffe ergonomisch entnehmen. Ein Laserscanner warnt davor, während des Betriebs unbeabsichtigt in den Gefährdungsbereich einzutreten. Zum Einrichten wird die Spannwelle durch einen Fußschalter in einem sicheren Modus bewegt.

Im Dauerbetrieb im Einsatz

Der Folientrenner ist als individuelle Entwicklung für einen deutschen Folienhersteller entstanden. Dort ist er im 24-Stunden-Betrieb im Einsatz und kann pro Jahr mehrere Tausend Tonnen reines PVC gewinnen. Wie alle Maschinen zur Folienverarbeitung und Folienkonvertierung von Nepata ist die DL1650 100 % made in Germany.

Weitere Informationen erhalten Sie über diesen Link.
Daten & Fakten:
  • Arbeitsbreite flexibel bis zu 1650 mm Breite
  • Umwickelgeschwindigkeit bei bis zu 1,0 m/s
  • hülsenloses Aufwickeln von Deckmaterial
  • automatisches Ausschwenken und Ausschieben der getrennten Rollen
  • höchste Bedienersicherheit
  • beste Ergonomie, Maschine von einer Person leicht bedienbar
NEPATA GmbH

Der Spezialmaschinenbauer Nepata GmbH wurde 1984 gegründet. Mittlerweile ist das Unternehmen auf Maschinen für die effiziente Folienkonvertierung spezialisiert. Nepata hat ein Programm an Maschinen zum Umwickeln, Ablängen bzw. Abstechen sowie passende Software-Lösungen entwickelt. Damit können Hersteller, Distributoren und Händler aus der Werbetechnik-Branche, der Folien- und Digitaldruckindustrie Selbstklebefolien, Flexfolien, Flockfolien oder Digitaldruckmedien produktiver konfektionieren. Verschnitt und Ausschuss werden minimiert, die Logistik erleichtert. Maschinen von Nepata sind in 25 Ländern weltweit im Einsatz. Nepata entwickelt und baut alle Maschinen selbst am Firmenstandort im oberbayerischen Wolnzach, Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm.

Die gesamte Nepata Firmen-Gruppe beschäftigt rund 35 Mitarbeiter. Zur Nepata Group gehören u. a. Europas größter Onlineshop für Werbetechnik und Textilveredelung „YOW!“ sowie die Secabo GmbH. Diese ist Hersteller von Hardware für Werbetechnik, Textilveredelung und Labelproduktion, wie z. B. Schneideplotter, Transferpressen, Labelfinisher, Buttonmaschinen sowie Software zu deren einfacher Bedienung.

Ansprechpartner

NEPATA GmbH
Dipl.-Ing. Fabian Franke
Inhaber und Geschäftsführer
Telefon: +49 8442 95840-21
fabian.franke@nepata.de

 

PRODUQTIV kommunikation & design
Verena Schlegel
Telefon: +49 8441 8710819
vs@produqtiv.de